Der Yeti erzählt eine Geschichte, Kinderspass

Familienbergferien, was ist das denn?

 

Familienbergferien, das bedeuten 6 Nächte mit Halbpension auf der Apenvereinshütte Meissner Haus und gleichermaßen

kind- wie erwachsenengerechtes Rahmenprogramm.

Jeweils am Sonntag geht es los, wir treffen uns zum ersten gemeinsamen Abendessen um 18 Uhr auf der Hütte. Selbstverständlich gibt es einen gesammelten Gepäcktransport, so dass ihr den individuellen ca. 2 stündigen Hüttenzustieg nur mit dem Tagesrucksack  bewältigen braucht. Nach dem Abendessen lernen wir uns kennen, besprechen den Ablauf der Woche und vielleicht bekommen die Kinder schon eine Aufgabe für die kommenden Tage? Eine jährlich neu entwickelte Rahmengeschichte soll den Kindern eine kleine Motivation geben, die anstehenden Wanderungen lustvoll anzugehen. So wurden schon die Frau des Yeti angelockt, der Streit der Steinriesen beigelegt oder der Schatz Kaiser Maximilians gefunden.

 

Doch halt, zu viel möchte ich nicht verraten! Laßt Euch überraschen, was das Viggartal alles zu bieten hat.

Hier noch ein paar Stichworte: Fackelwanderung, Sonnenaufgangswanderung, ein Kinderohneelterntag, Gipfelsieg, Bergumschreitung, Sternenbeobachtung, Lagerfeuer, naturpädagogische Stunden mit dem Biologen, Spaghetti Kathmandu, Schwimmen im Bergsee... Selbstverständlich gibt es auch genug Ideen/Spiele für Regentage...

 

Besonderen Wert lege ich auf den Begriff FAMILIE. Das bedeutet für Euch, dass ich keine Kinderbetreuung a la Robinsonclub durchführe, sondern der Familie insgesamt eine einfach schöne Urlaubswoche bieten möchte.

Ihr müsst Euch um nichts kümmern, einfach buchen, anreisen und drauflosgenießen.

 

Das Bergferienprogramm richtet sich besonders an Kinder im Alter von 5-12 Jahre.

Termine 2020

07.06. - 13.06.

28.06. - 04.07.

05.07. - 11.07.

19.07. - 25.07.

26.07. - 01.08.

02.08. - 08.08.

16.08. - 22.08.

23.08. - 29.08.

11.10. - 17.10.

 

Preise 2020

Erwachsene 500€

Kinder ab 7 Jahre 350€

Kinder bis einschließlich 6 Jahre 250€

 

Ermäßigung bei Buchung im Bergferienlager!


Ich bin Mara und war mit meiner Familie auf der Meissner Hütte.

Im Vigartal (da, wo die Hütte steht) fließt ein breiter Bach.

Sven, so heißt der Hüttenwirt, hat meistens um 9:30 Uhr die erste Wanderung gestartet.

Ich finde Sven macht das gut, denn er legt viele Pausen ein. Deswegen konnten auch die Jüngeren Schritt halten. In dieser Woche war der Jüngste 5 Jahre alt.

Am Dienstag haben wir den Yeti getroffen, er hat gesagt, dass wir am Mittwoch ein besonders großes Feuer machen sollen, damit wir seine Frau anlocken.

Die Frau kam auch, aber als sie hörte, dass ihr Mann den Schatz uns versprochen hatte, mussten wir am Donnerstag den ganzen Tag Geschenke für die Yetifrau basteln.

Freitag suchten wir die Schatzkarte und am Freitagabend fanden wir endlich den Schatz.

Das war die Woche auf dem Meissner Haus. (Natürlich war das nur grob.)

Mara Gerhards, 10 Jahre